Welche Allergene müssen in der Zutatenliste angegeben sein?

Mit der EU-Richtlinie 2003/89/EG wurde die Deklaration von 14 wichtigen Allergenen, den sog. Hauptallergenen, als Rezepturbestandteile geregelt. Unabhängig von der enthaltenen Menge, müssen diese bei verpackten Lebensmitteln lückenlos angegeben werden.

Hauptallergene in der Übersicht:

  • glutenhaltige Cerealien,
  • Fisch,
  • Schalentiere,
  • Eier,
  • Erdnüsse,
  • Soja,
  • Milch und  laktosehaltige Milchprodukte,
  • Nüsse,
  • Sellerie,
  • Senf,
  • Sesam-Samen,
  • Sulfite,
  • Weichtiere und
  • Lupine